Das ist fast 1:1 der Bericht der auch in der Clubzeitung (ACZ) veröffentlicht wird. Ich habe die  "Geschichte" also wie ich dazu kam hier jetzt rausgelassen...  

Stand 12.03.2010

 

Das Projekt / Idee
Mein Ziel war es eine „Grüne Plakette“ zu bekommen. Nach langen Recherchen und vielen Telefonaten wurde ich tatsächlich fündig ... Ein Filter- und Katalysator Hersteller/Entwickler - Ulrich Spannagel von Matrix engineering - sagte, dass es sicher möglich sei einen XM (damals ging es in der Tat nur um mein Fahrzeug) mit Filter auszurüsten, und somit „Grün“ zu erhalten. Von da an schlossen wir eine Arbeitsgemeinschaft. Wir trafen uns, und im Laufe der folgenden Gespräche ergab sich, dass dieser Filter auch für BX mit Euro2, XM 2.1 TD (Euro 0/1/2), XM 2.5 TD und die HDi Euro2 Motoren einsetzbar ist.
In diesem Fall muss nicht jeder einzelne Fahrzeugtyp die Prüfprozedur durchlaufen, sondern nur der Schwächste und der Stärkste einer Fahrzeugfamilie. Die Ergebnisse sind dann für die komplette Fahrzeugfamilie gültig. Dafür suchen wir noch 2 Prüfautos in sehr gutem technischem Zustand: einen BX 1.8 TD mit Euro 2 und einen XM 2.5 TD. Diese Prüffahrzeuge behalten dann natürlich die Partikelfilteranlage.
Einbaufertige Systeme wird es ab ca. Ende September geben.
 
Die Finanzierung
Da die Prüfprozeduren und Zulassungen sehr kostenintensiv sind, ist dieses Projekt nur realisierbar, wenn ein fester Stamm an garantierten Abnehmern besteht. Diese Abnehmer müssten 250,- € auf ein Treuhandkonto einzahlen, dies gilt als Garantie für die Abnahme eines Filtersystems. Diese 250,- € werden natürlich beim Kauf verrechnet und es werden noch 50,- € Rabatt gegeben.
Schön wäre es, wenn der Treuhänder ein Jurist und Mitglied des AndréCitroën-Club ist.
Falls das Projekt scheitern sollte, werden die eingezahlten Beträge zurückerstattet. Mit dem Geld wird nicht gearbeitet! Es ruht auf dem Konto. Um das Projekt zu realisieren, benötigen wir mindestens 100 verbindliche Zusagen.
 
Die Machbarkeit
Vielen wird die Fa. Matrix-engineering schon ein Begriff sein. Hersteller und Entwickler von Partikelfiltern und Katalysatoren mit guten Referenzen und dem nötigen „Know How“. Die Arbeitsgemeinschaft, Dominique Tzschoppe Dipl. Ing. (FH) und Matrix engineering Ulrich Spannagel Dipl. Ing. (FH) betreuen, entwickeln und realisieren das Projekt.
 
Der Preis / Das System
Der Preis wird zwischen 1.200,- € und 1.450,- € (oberste Grenze; Mitte Februar 2010 lag der Preis noch zwischen 1.300 und 1.600 Euro!) incl. MwSt liegen. In dieser Phase können wir den Preis leider nicht genauer festlegen. Das System besteht aus einem Katalysator und einem Partikelfilter. Der Katalysator ist notwendig, da Katalysatoren mit einer Laufleistung von über 80.000 km die „Grüne Plakette“ nicht erhalten.
 

Kontakte :
email: citroenpartikelfilter@googlemail.com
web: www.partikelfilter.tk (noch kein Inhalt >> folgt so schnell wie möglich)

PS.: In den nächsten Wochen wird ein Bericht über dieses Projekt auch auf der Website des AvD erscheinen

Ich denke mal diese Nachrichten sind gut :-)
Für Rückfragen stehe ich selbstverständlich zu Verfügung per Mail oder Telefon (Nummer gebe ich per PN )