Reparaturanleitung für den XM (Teil 1) - Außentemperatursensor wechseln

 

In dieser neuen Serie stellt die XM-IG die einzelnen Schritte zur Reparatur eines bestimmten Bauteils des XM vor. Da die Erstellung der Reparaturanleitung sehr zeitintensiv ist und in der Freizeit stattfindet kann es vorkommen, dass auch mal eine Ausgabe der ACZ übersprungen werden muss.

Grundsätzlich gilt, dass jeder für sich selbst haftet! Es können auch andere Wege zum Ziel führen und auch die für die Reparatur benötigte Zeit richtet sich stark nach der Erfahrung jedes Einzelnen.

 

Benötigtes Ersatzteil:

  • Bestellnummer 6445.F9 kaufen

 

Benötigtes Werkzeug:

  • Torx: T20, T30 und für die kleinen T10
  • Kleiner Flachschraubenzieher
  • Spitzzange
  • Kriechöl
  • Karrosseriekleb- und Dichtmasse

 

Dauer ca. 1 bis 3 Stunden

 

Als erstes Spiegel nach oben fahren damit man besser an die Feder kommt

Batterie abklemmen.

 

Die Feder zum Fenster hin und dann nach hinten vorsichtig drücken.

Wenn alles glatt läuft springt dann das Glas los. Ansonsten Öl hinter Spiegelglas sprühen und vorsichtig hebeln.

Die Heizdrähte vorsichtig lösen, die können ganz schön fest gegammelt sein.

Spiegel weglegen.

 

Dann kann man von unten einen normal großen Schraubzieher einstecken und die Schale auseinander hebeln

 

Nun erst die drei Schrauben T20 lösen

 

Nun kann man von der Türinnenseite die 2 Schrauben T20 lösen

Der Spiegel ist nun lose und hängt an etwa 5 – 7 cm Kabel.

Jetzt ist der Sensor unter dem schwarzen Plastikdeckel gut zu sehen

Die Abdeckung bzw. der schwarze Plastikdeckel wird von 4 Plastiklaschen gehalten. An diese Laschen kommen wir jetzt, weil wir das Gehäuse vorhin abgebaut haben.

  

Nach dem Öffnen sieht das dann etwa so aus:

Nun kann man den alten Sensor entfernen und an dieser kleinen Öffnung den Neuen anlöten und isolieren.

 

Ich wollte es ordentlich machen, da der Isolierungsschlauch schon etwas lädiert war und der Sensor vom Vorbesitzer dem Datum nach auch schon mal ausgewechselt worden ist (alte Lötstelle) bin ich um das öffnen der Tür nicht mehr herumgekommen.

 

Das geht dann erstmal so:

 

  • Lautsprecherverkleidung mit kleinem Schraubendreher abhebeln.
  • Lautsprecher ausbauen und von Kabeln lösen.

  • Die hinter dem Lautsprecher befindlichen Torx T20 Schrauben lösen
  • Bordsteinbeleuchtung unten in Tür ausbauen (kleiner Schraubenzieher - Finger gehen auch)
  • Plastikumrandung Türöffner entfernen (ich nehme die Finger und ziehe)
  • Türverriegelungsknopf ausbauen: Ausgangsstellung: Knopf oben.

Leicht nach oben ziehen und mit kleinem Schraubendreher unten in den 4mm breiten Schlitz den Plastikschlitten nach unten drücken.

Beim Y4 passen auch die vom ZX rein.

Beim Einbau: Schlossmechanik schließen. Metalldorn auf dem der Kopf saß nach unten.

Dann den Kopf wieder einführen und aufdrücken, den inneren Schlitten im Knopf dafür vorher nach unten machen.

  • Jetzt mit kleinem Schraubenzieher den Blindstopfen neben dem Fensterheber heraushebeln.
  • Jetzt den Fensterheberschalter ausbauen. Finger oder Schraubenzieher.
  • Stecker an Fensterheberschalter entfernen.
  • Jetzt sieht man den T30 Torx - entfernen. Wenn die Schraube runter fällt kein Problem -gleich machen wir die Verkleidung ab und kommen dann dran.
  • Jetzt unter dem Handgriff unten ist auch noch eine letzte T30 Schraube.
  • Nun kann man die Türverkleidung von unten aus lösen. D.h. Ziehen von der Tür weg -ist gesteckt. Oben ist sie eingehängt. Vor dem Einbau kleben wir die abgerissenen Schaumstoffhalter mit dem Karosseriekleber wieder an (falls sie abreißen) restliche Stecker lösen. Grüne Rastnase lösen.
  • Nun stecken wir die Finger in die Durchführung der Lautsprecherkabel und ziehen nun mit Gefühl langsam den geklebten Becher aus der Tür. Einbau: Einfach den Becher wieder andrücken alles festziehen - hält.
  • Nun können wir zum Beispiel auch das Türscharnier wechseln.
  • Den runden 2,5 cm Schaumstoff entfernen. Dahinter Plastikdorn zusammendrücken zum lösen der Kabel

  • Die ca. 5 Stecker alle lösen und durch die Gummimanschette innen Tür friemeln. Der braune 2-polige ist der Temperaturfühler.
  • Nun die ganzen Kabel mit der Gummimanschette Tür außen oben ausbauen und die Stecker durchführen. Jetzt kann man den Kabelbaum in Ruhe reparieren.
  • Wenn man möchte kann man mit dem T10er noch die 3 anderen Schrauben lösen und den Kabelbaum ganz entfernen. Geht aber nicht bei allen Modellen, weil manche direkt mit dem Spiegelmotor verbunden sind.
  • Kabelbinder an der Gummimanschette des Spiegels öffnen. Den neuen Sensor kurz hinter dem Alten anlöten und isolieren. Ich mache oft etwas Dichtmasse auf die Stelle und verwende einen Schrumpfschlauch. Am 2-poligen braunen  Stecker bzw. Kabel ziehen. Vielleicht passend abkürzen
  • Funktion überprüfen
  • Alles zusammenbauen, Tür und Spiegel festschrauben

 

Text und Bilder: Thomas Ossenbühl, XM-IG

Weitere Bilder zur Reparaturanleitung: